neue Freunde

…hab ich diese Woche in den Makrowelten gefunden. Ist aber gar nicht so einfach sie zu Gesicht zu bekommen, da sie gut getarnt leben. Nur durch ihre Geräusche “zeigen” sie sich zunächst und mit etwas Geduld sieht man sie – Grashüpfer. Ein paar davon will ich Euch hier vorstellen, aber vorsicht, nicht zu hastig bewegen, da sie sonst gleich wieder weghüpfen…

(die Fotos sind diesmal kleiner eingefügt, können aber durch Anklicken noch vergrößert werden)

Hier der erste:

einer, der ganz hoch hinaus will:

der lacht mir zu, könnte man meinen

 

manche halten sich lieber verdeckter im Hintergrund:

oder brauchen Ruhe zum Nachdenken (oder meditiert er vielleicht?)

jeder ist anders gefärbt:

und sie sind wirklich sympathisch:

 ich werde bald wieder mal vorbeischauen…

Dieser Fotospaziergang tat mir besonders gut. Ich war sehr lange unterwegs (es war schönes Wetter) und hatte auch schon etliche andere Insekten auf der Speicherkarte, ehe ich zu den Grashüpfern kam, bzw. zur Idee, dass ich versuchen könnte sie zu fotografieren. An dem Tag kamen vergleichsweise wenig Menschen an mir vorbei, sodass ich fast völlig abschalten konnte und wirklich in diese Welt eintauchen und sie beobachten.

Advertisements

~ by Caroline on July 26, 2008.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: