Passive Kunstwerke

…durch das Fotografieren “aktiviert”.

Man kommt auf die verrücktesten Ideen, wenn man “gezwungen” ist, sich neue Fotomotive zu suchen, durfte ich feststellen.

Diesmal habe ich meine Paletten, die ich für’s Acrylmalen verwende, mit meiner Makrolinse (auf der FZ50) untersucht und dabei einiges gefunden. Die Farben wurden dort übrigens nie bewusst aufgetragen, sodass auch die Formen völlig zufällig entstanden sind (“passive Kunst”).
Ob das allerdings auch in Zukunft so bleibt oder ob ich aber die Palette gleich mitgestalte, werde ich vermutlich bei der nächsten Malaktion herausfinden… 

Hier sind zunächst die beiden Paletten:

 

Und hier die Formen, Kreaturen und Landschaften, die ich darauf ausfindig machte:

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

~ by Caroline on September 27, 2008.