aus der Abizeitung

Hab gestern im Radio gehört, dass die Abiturprüfungen wieder begonnen haben. Bei mir ist das jetzt schon 9 Jahre her. Und dieses Gedicht hat eine Freundin von mir über mich für die Abi-Zeitung geschrieben:  

Mit Kurzhaarschnitt und Brille kam es zu uns irgendwann
Das kleine Mädchen aus Hohenthann.
Die Schule ertrug sie auf ihre Weise,
Heimlich, still und leise.

Doch wer sich mal die Mühe macht
Und sie aus der Näh betracht,
Hat schon bald entdeckt,
Was wirklich in ihr steckt.

Caro ist immer freundlich und ehrlich
Lügen kann sie nur schwerlich.
Wenn Not am Mann ist, stets bereit
Sogleich sie Dir zu Hilfe eilt.

Ob Bleistift oder Pinsel, auf ein’s ist Verlass,
Im Zeichnen ist sie wirklich ein Ass.
So stellt sie sich erfolgreich jedem Verfahrn,
Ja, ja, die Kunst, die hat’s ihr angetan.

Beim Schafkopf’n ganz vehement
Zeigt sie ihr wahres Temperament.
Und läßt man sich auf ein Schachspiel ein,
Kann man sicher sein –
Gewinnen tut nur sie –
Du nie!

Den Berufswunsch, soweit die Informationen reichen,
Zieren noch drei Fragezeichen.

Doch was Du auch anfängst
Machst Du sicherlich gut,
Nur Mut!

PS: Und die Moral von dem Gedicht:
En där Dich nicht!

Danke Judith!

Advertisements

~ by Caroline on May 9, 2009.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: